Langzeitverfügbare Computer für MS-DOS und FreeDOS

Nach der Einführung von Windows 95 wurde das Ende von MS-DOS herauf beschworen. Aber nicht einmal Microsoft hat geahnt das 2015, 20 Jahre nach der Einführung von Windows immer noch viele MS-DOS und FreeDOS Anwendungen auf Embedded Computer laufen. Bis heute gibt es noch langzeitverfügbare Computer auf denen DOS läuft zu kaufen.

Für Desktop und Büroanwendungen war Windows mit Sicherheit die bessere Wahl. Aber für viele Embedded Entwickler und Industrieanwendungen war und ist MS-DOS noch eine gute Wahl. Es gibt immer noch Anwendungen die seit vielen Jahren Erfolgreich mit MS-DOS arbeiten. Egal ob Software bei Friseurketten, Computer in Reisebüros oder Maschinensteuerungen in Industrieanlagen.

MS-DOS und Anwendungen für MS-DOS sind besonders für 24/7 Anwendungen gut geeignet. Bei solchen Anwendungen gibt es selten Blue-Screens und Systemabstürze. Auch die Hardware Anforderungen von dem MS-DOS Betriebssystem und dem FreeDOS Betriebssystem für Embedded Computer sind viel geringer.

Auch bei den Lizenzkosten und dem Aufwand eine stabile Software zu schreiben ist MS-DOS und FreeDOS deutlich günstiger als moderne Windows und Linux Systeme.

PC für MS-DOS und FreeDOS

Für MS-DOS und FreeDOS reicht ein einfacher Computer mit DM&P Vortex86DX und 800MHz. Solche Systeme eignen sich besonders für alte Anwendungen. Die Hardware unterstützt serielle Schnittstellen wie RS-232, RS-422, RS-485 und LPT. Zudem unterstützen die MS-DOS Computer auch USB und Ethernet. Auf PC’s mit Vortex86DX kann MS-DOS 6.22, MS-DOS 6.00, MS-DOS 5.00, MS-DOS 4.01, MS-DOS 3.1, MS-DOS 3.2, MS-DOS 3.21, FreeDOS. Dank der geringen Anforderungen von DOS und der heutzutage geringen Rechenleistung von 800 MHz sind die DOS Computer lüfterlos. Embedded Arbeitsspeicher von 256 oder 512 MB RAM reicht vollkommen aus. Durch die langzeitverfügbare Embedded CPU ist auch der MS-DOS Computer langfristig zu kaufen. So können bestehende Anwendung mit MS-DOS sicher die nächsten Jahre weiter genutzt werden. So kann auf lästige Windows Emulatoren für MS-DOS verzichtet werden. Ein Beispiel für so einen DOS Computer ist der Acamar-6021-1-208. Der PC ist DOS kompatibel. MS-DOS und FreeDOS läuft auf dem DOS kompatiblen Rechner ohne Einschränkungen.

Computer mit FreeDOS vorinstalliert

Das FreeDOS von heute braucht nur einen geringen Speicher. Somit gibt es Systeme wo FreeDOS auf auf dem integrierten SPI-Speicher vorinstalliert ist. Somit können FreeDOS Computer zu geringem Preis mit hoher Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit angeboten werden.

DOS Computer kaufen

Viele IT Systemadministratoren suchen für alte Anwendungen immer wieder DOS Computer die auch jetzt jenseits von eBay zu verkaufen sind. Selbst bei Google wird das Keyword „DOS Computer kaufen“ vorgeschlagen. Damit die Suche nicht jedes Jahr von neuem beginnt sollten sich Administratoren und Entwickler von DOS Anwendungen darum kümmern DOS Computer zu suchen die auch noch langfristig zu kaufen sind. Oder auch MS-DOS Computer als Router zu nutzen. Die Windows Befehle für die MS-DOS Box und Eingabeaufforderung sind mit „route“ ja vorhanden.

Einen interessanten Artikel zu dem Thema DOS mit dem Titel „DOS stirbt niemals…“ gibt es auch auf dem Blog von Scratch Productions.

2 Antworten auf „Langzeitverfügbare Computer für MS-DOS und FreeDOS“

  1. Das sind interessante Fakten, bei der schnellen Entwicklung der Rechner verliert man schnell mal die alten Versionen aus dem Blick. Als privater Anwender sollte man sich aber immer die neueste Version holen, auch wenn man das eine oder andere Betriebssystem nicht wirklich gut findet.

  2. Pingback: Mini PC lüfterlos

Kommentar verfassen