Warum ECC Speicher wichtig ist

Error-Correcting-Code Speicher (ECC Speicher) ist ein spezieller Arbeitsspeicher, der die meisten Arten von internen Speicherfehlern erkennt und beheben kann. Somit können fast 100% der häufigsten Speicherfehler verhindert werden. ECC-RAM geht somit deutlich weiter als Speicher mit Fehlererkennung (Parität). ECC Speicher kann auch Fehler korrigieren. Normaler DDR Arbeitsspeicher hat 64 Bit. ECC Speicher benötigt 8 weitere Bits für die Fehlerkorrektur. Also 72 Bits. Somit kann für industrielle Systeme und Serversysteme eine besonders hohe Datenintegrität gewehrleistet werden. ECC Speicher kann 1- und 2-Bit Fehler erkennen und 1-Bit Fehler korrigieren.

Die ECC Fehlerkorrektur bei ECC Speicher funktioniert nur wenn auch das Mainboard und das Bios vom Industrie PC oder Embedded PC ECC Speicher unterstützt.

Einsatzbereiche von ECC Speicher

ECC Speicher wird in allen Industrie PCs und Servern eingesetzt wo Datenfehler nicht toleriert werden oder sehr teuer sind. Verglichen mit normalem Speicher ist ECC Speicher etwas langsamer und 10% bis 20% teurer.

Folgen von Speicherfehlern

Bei einem Speicherfehler wird ein Bit im Speicher statt einer 1 eine 0 oder umgekehrt.

Der wohl sichtbarste Speicherfehler der mit ECC Speicher vermieden werden kann ist der Blue-Screen bei einem Betriebssystem. Wenn es einen Speicherfehler im Arbeitsspeicherbereich welcher vom Betriebssystem genutzt wird gibt kommt es häufig zum Absturz und Verlust der nicht gespeicherten Arbeit.

Eine weitere Möglichkeit für einen Speicherfehler ist das sich eine Zahl ändert. Je nach dem welches Bit betroffen ist kann dies zu einer Überlastung einer Maschine oder Anlage führen oder die Produktion verfälschen und einen kompletten Produktionsausfall zur Folge haben.
Speicherfehler treten relativ häufig auf. Die meisten bleiben jedoch ohne Konsequenzen da Sie in einem Bereich auftreten welcher keinen Einfluss auf die Stabilität des Betriebssystems oder direkt auf die Produktion hat. Bei 4 GB DDR Speicher tritt ein Speicherfehler ca. 1-mal pro Woche auf.

Welche Typen von ECC Speicher gibt es?

Error-Correcting-Code Speicher gibt es in allen gängigen Varianten. Aktuell ist momentan DDR3L mit ECC und DDR4 mit ECC. DDR4 Speicher unterstützt dabei maximal 3200 Mbps und DDR3L maximal 1866 Mbps.

DDR4 LONG DIMM mit ECC
DDR4 LONG-DIMM mit ECC. 2133 MHz, 72 Bit (inkl. 8 Bit ECC), 288 Pin.

Grundsätzlich sollte man immer darauf achten, dass für wichtige Anwendungen DDR3 SO-DIMM mit ECC Fehlerkorrektur, DDR3L SO-DIMM mit ECC Fehlerkorrektur oder DDR4 SO-DIMM mit Fehlerkorrektur nutzt.

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Unbuffered DIMM mit ECC und Registered DIMM welches Datenintegrität auf Geräteebene und Systemebene sicherstellt.

2 Antworten auf „Warum ECC Speicher wichtig ist“

Kommentare sind geschlossen.